Bild: Jürgen Bälz
Bild: Jürgen Bälz
25 Jahre - Bürgerverein - Reichelsdorf - Mühlhof e.V.
25 Jahre - Bürgerverein - Reichelsdorf - Mühlhof e.V.

Was plant Ihr Bürgerverein für 2024

Merken Sie sich bitte vor:

 

 

Bürgersprechstunde und Stammtisch

Der nächste Stammtisch findet am 03.06.2024 statt.

Aktuelle Informationen finden Sie hier auf unserer Homepage oder im Mitteilungsblatt unseres Stadtteiles. 

 

Kontakt können Sie über E-Mail "vorstand@bv-reichelsdorf-muehlhof.de" mit uns halten.

 

Derzeit in  Planung

Bebauung des ehemaligen Opel Scharf-Geländes

in der Reichelsdorfer Hauptstraße.

 

Bebauung des ehemaligen Auto Ohr-Geländes

in der Vorjurastraße.

Mai 2024

23.04.2024 Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen

 

Bei unserer Mitgliederversammlung am 23.04.2024 wurde der Vorstand des Bürgervereins turnusgemäß neu gewählt.

Hier das Wahlergebnis:

 

1. Vorsitzender                       Manfred Ratz                          unverändert 
1. Stellvertr. Vorsitzende        Helga Biber                             unverändert              
Schatzmeister                        Klaus Dietrich                          neu
Schriftführer                           Bernd Wilmerstadt                  unverändert
Beisitzer                                 Melanie Kolb                           unverändert

Beisitzer                                 Martina Brunner                      unverändert

Beisitzer                                 Susanne Fraundorfer              unverändert 

 

Das Gründungsmitglied, Prof. Dr. Jürgen Hofmann, legte nach 25-jähriger Tätigkeit als Schatzmeister sein Amt nieder. Der 1.Vorsitzende verabschiedete ihn und bedankte sich im Namen aller Anwesenden für sein langjähriges Engagement im Verein. Er bleibt als Mitglied weiterhin dem Verein verbunden.

Gespräch mit dem Siedlungswerk Nürnberg

 

Am 29.04.2024 informierte das Siedlungswerk Nürnberg den Bürgerverein über den aktuellen Stand der Bauvorhaben in der Dollnsteiner Straße.

 

Folgende Ferigstellungstermine wurden bekanntgegeben:

- KiTa/Hort für 125 Kinder: Schulbeginn 2024

- 2x30 Wohneinheiten: Ende Oktober 2024

- Quartiersgarage mit 50 Stellplätzen: Ende Oktober 2024

Ruf-Bus der Linie 81

 

Die Rufnummer für den Rufbus wird jetzt automatisch an die Taxizentrale durchgeschaltet. Die Fahrgäste müssen ihren Fahrtwunsch mindestens 30 Minuten vor der Fahrt nach Fahrplan telefonisch anmelden. Das Bedarfsangebot wird mit Taxifahrzeugen bedient. Bei Bedarf kann bei der Bestellung angegeben werden, wenn ein barrierefreies Fahrzeug benötigt wird. 

April 2024

Osterbrunnenfest 2024

 

Am 21.03.2024 fand unser diesjähriges Osterbrunnenfest statt.

Der Wettergott meinte es dieses Jahr gut mit uns.

Von den sechs eingeladenen Kindergärten kamen insgesamt vier Kindergärten mit ca. 120 Kindern und deren Begleitern.

Die Kinder trugen fröhlich ihr Ostergedicht vor und sangen Osterlieder. Als Dank dafür erhielten sie Süßigkeiten.

Wir bedanken uns bei der Polizei, die auch dieses Jahr für die Sicherheit gesorgt hat.

Ein weiterer Dank gilt dem Sponsor sowie den Helfern, die wieder ein gutes Gelingen dieser Veranstaltung ermöglicht haben.

März 2024

Seniorenzentrum Edelweiß, Koppenhofer Straße

 

Die Verantwortlichen der Stadt Nürnberg haben eingesehen, dass der Fußweg zum Seniorenzentrum Edelweiß zu gefährlich ist.

Endlich wurde entlang der Straße ein sicherer Weg geschaffen.

Treffen mit dem Elternbeirat der Erich-Kästner-Grundschule

 

Der Bürgervereinsvorsitzende traf sich mit dem Elternbeirat der Erich-Kästner-Grundschule. Der Elternbeirat zeigte großes Interesse an der vorgestellten Power Point Präsentation über die Nachverdichtungen und war gleichzeitig erstaunt, wie sich die steigende Schülerzahl entwickeln könnte.

Auf Grund dieser ersten Zusammenkunft strebt der Bürgerverein eine engere Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat an.

 

Erich-Kästner-Grundschule

 

Auf Nachfrage beim St. Gundekar-Werk wurde dem Bürgerverein lediglich bestätigt, dass z.Z. eine Anfrage von der Stadt Nürnberg besteht, auf dem Grundstück in der Solnhofener Straße Container aufzustellen zu dürfen. Ein Mietvertrag zwischen der Stadt Nürnberg und dem St. Gundekar-Werk besteht noch nicht.

Februar 2024

Unser jährliches Gespräch mit dem Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg fand am 25.01.2024 statt. Eingeladen waren Manfred Ratz (1.Vorsitzender) und Bernd Wilmerstadt (Schriftführer). Das Gesprächsprotokoll wird von Michael Ruf (Leitung Stab Stadtentwicklung) erstellt.

 

U.a. wurden folgende Themen angesprochen:

 

Edelweiß Seniorenwohnheim in Reichelsdorf:

Der Zustand der Koppenhofer Straße ist sehr schlecht. Es gibt keinen sicheren Fußweg zum Seniorenwohnheim.

 

Früheres Seniorenwohnheim AWR Reichelsdorfer Hauptstraße:

Eine Nutzungsänderung wurde eingereicht, eine Entscheidung (z.B. Übergangswohnheim für Spätaussiedler) wurde noch nicht getroffen.

 

S-Bahnhof Reichelsdorf:

Für Gehbehinderte ist das Erreichen des Aufzugs nur unter erschwerten Bedingungen möglich.

 

Erich-Kästner-Grundschule:

Die Schule ist renovierungsbedürftig.

Für die Sicherheit der Schüler muss die Parksituation vor der Schule verbessert werden.

 

Einzelhandel in Reichelsdorf:

Es fehlen ausreichende Einkaufsmöglichkeiten (z.B. Bäcker und Lebensmittel).

 

Müllentsorgung:

In den letzten Monaten wurde die Gelbe Tonne nicht nach Plan geleert.

Die bisherigen Beschwerdeanrufe beim Betreiber zeigten keinen Erfolg.

 

Umgestaltung Bolzplatz Walter-Flex-Straße:

Die Anlage wird von der Stadt Nürnberg überprüft und gegebenenfalls nach Wunsch erweitert.

 

Holzheimer Straße:

Eine Realisierung der geforderten Ausweichbucht wird seitens der Stadt Nürnberg geprüft.

 

Bild: Bernd Wilmerstadt

 

Von links nach rechts:

OB Marcus König, Michael Ruf, Manfred Ratz

Januar 2024

Am 12.12.2023 kamen der Oberbürgermeister Marcus König, der 3.Bürgermeister Christian Vogel, Vertreter des Bürgervereins, die Stadträtin Claudia Bälz und zahlreiche Eltern mit ihren Kindern zu dem 1,3 ha großen Gelände, um eigenhändig zu pflanzen.

Das Waldgebiet in Reichelsdorf, in der Nähe der Höllwiesenstraße, wurde um 5031 Bäume vergrößert. Dies entspricht der Anzahl der im Jahr 2022 in Nürnberg geborenen Kinder.

Mit der Aktion des Oberbürgermeisters „Pro Baby ein Baum“ ist der Bestand an Bäumen, welche gegen den Klimawandel  widerstandsfähig sind, in Nürnberg gewachsen. Der Tiergarten Nürnberg war ebenfalls an der Aktion beteiligt und auch der Forst war vertreten. Natürlich hat auch der Bürgerverein einen Baum gepflanzt.

Dezember 2023

Nach mehrjähriger Wartezeit wurde Reichelsdorf/Krottenbach/Mühlhof in das Seniorennetzwerk aufgenommen.

Seit 01.11.2023 ist Frau Anna Katharina Atzl die Netzwerkkoordinatorin. Jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr ist sie in der KiTa Reichelsdorf, Döppelstraße 10, persönlich erreichbar.

Ihre vorrangige Aufgabe ist nun, hier ein Netzwerk aufzubauen, da wir dies in unserem Stadtteil noch nicht hatten. 

Oktober 2023

August 2023:

Gespräch mit der Rektorin der Erich-Kästner Grundschule über die Parksituation an der Grundschule.

 

August 2023:

Gespräch mit der Polizei bzgl. der Parksituation an der Grundschule.

Hier wurde seitens der Polizei eine verstärkte Überwachung der Parksituation rund um die Erich-Kästner Grundschule zugesagt.

 

August 2023:

Gespräch mit Vertretern der Stadt Nürnberg (Referat für Schule und Sport, Leitung Bau).

Grundlage war die Power Point Präsentation über die Nachverdichtungen in Reichelsdorf.

Es wurde über den Zustand der drei Schulgebäude und die Parksituation vor der Grundschule gesprochen.

 

September 2023:

Gespräch mit dem St. Gundekar Werk bzgl. des geplanten Bauvorhabens in der Solnhofener Straße. 

Hier ist noch keine Entscheidung gefallen.

 

September 2023:

Besuch von Frau Ute Möller (Bündnis 90/Die Grünen), Direktkandidatin für den Landtag im Stimmkreis Nürnberg-West.

Grundlage für das Gespräch war auch hier die Power Point Präsentation über die Nachverdichtungen. Das Gespräch war sehr informativ.

 

September 2023:

Am 25.09.2023 findet ein Gespräch mit einem Mitarbeiter des Polizeipräsidiums (Fachbereich Verkehr) und unseren Stadtteilpolizisten, bzgl. der Sicherheit rund um die Erich-Kästner Grundschule, statt.

September 2023 (Sommerpause)

August 2023

Edelweiss Seniorenzentrum (AWR) Nürnberg-Reichelsdorf

 

Am 06.07.2023 fand bei strahlendem Sonnenschein die Einweihungsfeier statt.

Der Bauträger (Schellmann Unternehmensgruppe), vertreten durch Herrn Schellmann jun., bedankte sich in seiner Rede bei allen Beteiligten, die zum Gelingen dieses Bauvorhabens beigetragen haben. Unter anderem betonte er, dass das Cafe im Haus nicht nur für die Bewohner, sondern auch für die Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Auch Vereine können diese Räumlichkeiten für ihre Veranstaltungen nutzen.

Juli 2023

St. Gundekar Werk Informiert:

 

Nach Rücksprache mit dem St. Gundekar Werk wird neu geplant. Eine Baugenehmigung liegt noch nicht vor. Baubeginn voraussichtlich 1.Quartal 2024.

 

 

Nachverdichtung Dollnsteiner Straße

 

Nach Rücksprache mit dem SWN wurden dem Bürgerverein folgende Fertigstellungstermine  mitgeteilt:

 

  • für die 2x30 Wohneinheiten: Oktober 2024
  • Kinderhort: September 2024
  • Quartiersgarage mit 46 Stellplätzen: Oktober 2024

Juni 2023

Baumspende am 05. Mai 2023 in der Reichelsdorfer Hauptstraße

Von rechts nach links

 

Christian Schopf, Inhaber des Grünen Zentrums Krottenbach, hat der Stadt Nürnberg einen Baum sowie eine umgebende Bepflanzung in Reichelsdorf gespendet. Dieser wurde am Freitag, 5. Mai 2023, symbolisch von Bürgermeister Christian Vogel, Erster SÖR-Werkleiter, Claudia Bälz, Stadträtin CSU und Manfred Ratz, 1.Vorsitzender des Bürgervereins Reichelsdorf-Mühlhof e.V. sowie Vertretern von SÖR entgegengenommen.

Bei diesem gespendeten Baum handelt es sich um einen Ahorn „Norwegian Sunset“. Diese Baumart kann Hitze und Dürre gut überstehen und verkraftet auch Wind und schwankende Luftqualitäten gut. Der Ahorn blüht im April mit auffälligen, gelbgrünen Blütentrauben, die sehr häufig von Insekten angeflogen werden. Im Herbst weisen die Blätter eine leuchtende gelborange bis rote Herbstfärbung auf.

Mai 2023

Osterbrunnenfest am 30.03.2023

 

Am 30.03.2023 fand unser diesjähriges Osterbrunnenfest statt. Leider meinte es der Wettergott dieses Jahr nicht gut mit uns.

Von den fünf eingeladenen Kindergärten ist leider nur ein Kindergarten gekommen.

Die ca. 30 Kinder und ihre Begleiter trotzten dem Regen und trugen fröhlich ihr Ostergedicht vor. Als Dank dafür erhielten sie Süßigkeiten.

Die Veranstaltung wurde wieder von der Polizei abgesichert. Auch hierfür vielen Dank.

 

Ein weiterer Dank gilt auch den Helfern, die das Osterbrunnenfest wieder ermöglicht haben und dem großzügigen Sponsor.

.

Situation an der Bushaltestelle in Krottenbach (Linie 82/83)

 

Nun ist die neue Bushaltestelle seit einigen Monaten in Betrieb. Leider zeigt sich, dass diese neue Haltestelle nicht verkehrssicher geplant wurde. Die tägliche Praxis zeigt, dass für die wartenden Schulkinder der Platz zu knapp bemessen ist und deshalb einige Kinder auch am  Fahrbahnrand warten müssen. Es wurde von Anwohnern beobachtet, dass Autofahrer mit zu hoher Geschwindigkeit diese Haltestelle passieren und dadurch den wartenden Kindern gefährlich nahekommen. Bei schlechten Wetterverhältnissen ist die Situation noch gefährlicher.

 

Der Bürgerverein wird mit den entsprechenden Stellen diesbezüglich Kontakt aufnehmen.

April 2023

Stadt Nürnberg, Seniorennetzwerk

 

Am 28.03.2023 fand im großen Seminarraum der Kath. Kirche in Reichelsdorf eine Informationsveranstaltung über das Seniorennetzwerk statt.

Über nähere Einzelheiten wird noch informiert.

Mitgliederversammlumg am 08.03.2023

 

Die Mitgliederversammlung fand in der Sportgaststätte Reichelsdorf statt. Es waren nur 14 Mitglieder anwesend.

Der Vorsitzende zeigte eine überarbeitete und sehr professionell erstellte Präsentation über die Nachverdichtung. Alle Mitglieder waren davon sehr begeistert.

In seinem Rechenschaftsbericht berichtete der Vorsitzende über seine Termine mit der Politik, Verwaltung und Unternehmen. Wenig Verständnis gab es für die eventuelle Nutzung des früheren AWR Gebäudes in der Reichelsdorfer Hauptstraße als Flüchtlingsunterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Vdk Ortsgruppe Reichelsdorf

 

Beim VdK Ortsgruppe Reichelsdorf hat der Vorsitzende seine Präsentation über die Nachverdichtung vorgetragen. Auch hier waren die Anwesenden sehr überrascht und bestürzt über die Probleme der Infrastruktur, der Parkplatzprobleme usw. 

März 2023

Seniorennetzwerk Reichelsdorf-Mühlhof 

 

Beim letzten Stammtisch am 06.02.2023 wurde dieses Thema heiß diskutiert. Seitens der Stadt Nürnberg wurden bisher mehrfach Befragungen bei den verschiedensten Institutionen, Organisationen und Vereinen durchgeführt. Leider scheitert es immer wieder daran, dass es in Reichelsdorf-Mühlhof keine Räumlichkeiten gibt, wo man sich treffen kann.

Gespräch mit der Schulreferentin Cornelia Trinkl

 

Am 13.02.2023 traf der BV-Vorsitzende die Schulreferentin zu einem Gespräch über die Schulsituation in Reichelsdorf-Mühlhof. Themen waren die vorhandenen und geplanten Nachverdichtungen der Bebauung in unserem Ortsteil. Die Referentin erläuterte, dass die Schulverwaltung vom Baureferat rechtzeitig Informationen zu Bauvorhaben erhält, um dann die Planung der schulischen Versorgung gewährleisten zu können. Dabei wird die jeweilige Klassengröße berücksichtigt, damit eine Höchstgrenze an Schülern nicht überschritten wird. 

Februar 2023

St. Gundekar Werk Informiert:

 

Seit dem Abriss der drei Häuser im Januar 2020 liegt das gesamte Grundstück in der Solnhofener Straße brach.

Am 10.01.2023 besuchte unser 1. Vorsitzender die Geschäftsstelle des St. Gundekar Werks in Schwabach. Bei diesem Besuch wurde ihm mitgeteilt, dass der erstmals im April 2019 vorgestellte Entwurf mehrfach überarbeitet und letztendlich abgelehnt wurde. Für das Grundstück in der Solnhofener Straße liegt noch immer keine Baugenehmigung vor. Somit ist es nicht möglich, in 2023 mit dem Neubau zu beginnen.  

Januar 2023

Sozialraumanalyse für unsere Stadtteile

 

Am 12.12.2022 fand ein Gespräch mit Vertretern der Stadt Nürnberg und unserem 1.Vorsitzenden statt.

Thema war die Integration unserer Stadtteile in das System der Nürnberger Seniorennetzwerke.

Sobald uns Einzelheiten bekannt sind, werden wir dies wieder berichten.

PowerPoint Präsentation Sigmund-Schuckert Gymnasium

 

Am 05.12.2022 war der Vorsitzender des Bürgervereins in das Sigmund-Schuckert Gymnasium eingeladen, um den Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse seine PowerPoint Präsentation vorzustellen. Die Einladung erfolgte durch die Klassenlehrerin, da das Thema „Stadtgeographie Nürnberg“ zur Zeit auf dem Lehrplan steht.

Die Schülerinnen und Schüler waren beeindruckt. Sie fanden die Ausarbeitung sehr gelungen und den Vortrag kurzweilig.

Weihnachtsfeier 2022

 

Nach mehrjähriger Corona-Pause fand am 23.11.2022 wieder unsere Weihnachtsfeier im Winzerhof statt. Bei einem gemütlichen Zusammensein und mit gutem Essen waren unsere  Mitglieder sehr froh darüber, dass dies Veranstaltung stattgefunden hat. Der 1. Vorsitzende Manfred Ratz berichtete über die Ereignisse 2022 und bedankte sich bei allen für ihre Mithilfe im Verein.

Dezember 2022

Besuch beim Baureferent Daniel F. Ulrich

 

Der BV (Manfred Ratz) war am Dienstag, den 22.11.2022 bei Herrn Ulrich zu einem Gespräch eingeladen. Auch bei diesem Termin wurde über Nachverdichtung, Neubauten und Infrastruktur gesprochen. Herr Ulrich zeigte sich sehr aufgeschlossen und versprach,

nach einer für alle Beteiligten zufriedenstellenden Lösung zu suchen.

Mitgliederversammlung ARV

 

Auf Einladung von Herrn Streber, stellte unser 1.Vorsitzender (Manfred Ratz) bei der Mitgliederversammlung der ARV am 17.11.2022 seine PowerPoint Präsentation über Nachverdichtung, Neubauten und Infrastruktur vor.

Besichtigung Seniorenwohnheim

 

Am Mittwoch, den 09.11.2022 lud Herr Schellmann, Schellmann Unternehmensgruppe, unseren 1. Vorsitzenden zu einem kleinen Rundgang durch das neu gebaute Seniorenwohnheim in der Koppenhofer Straße ein.

Zu den großzügigen Wohnungen und diversen Einrichtungen gehört auch eine Cafeteria. Herr Schellmann stellte in Aussicht, dass diese Cafeteria auch für Veranstaltungen unseres BV zur Verfügung gestellt werden kann.

Foto Manfred Ratz

Besuch beim Oberbürgermeister Marcus König

 

Am Montag, den 07.11.2022 hatte der BV (Manfred Ratz, Bernd Wilmerstadt) die Gelegenheit, mit dem OB ein längeres Gespräch über die Belange unserer Stadtteile

zu führen. Herr König zeigte sich sehr interessiert.

Über diesen Besuch werden wir zu einem späteren Zeitpunkt detaillierter berichten.

 

November 2022

05.10.2022 Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen des Bürgervereins

 

Bei unserer Mitgliederversammlung am 05. Oktober 2022 wurde der Vorstand des Bürgervereins turnusgemäß neu gewählt.

Hier das Wahlergebnis:

 

1. Vorsitzender                       Manfred Ratz                          unverändert 
1. Stellvertr. Vorsitzende        Helga Biber                             neu              
Schatzmeister                        Prof. Dr. Jürgen Hofmann       unverändert
Schriftführer                           Bernd Wilmerstadt                  unverändert
Beisitzer                                 Melanie Kolb                           unverändert

Beisitzer                                 Martina Brunner                      neu

Beisitzer                                 Susanne Fraundorfer              neu 

 

PowerPoint-Präsentation

über Nachverdichtungen in unseren Stadtteilen:                                                                                              

In dieser Präsentation berichtete der 1. Vorsitzende Manfred Ratz sehr übersichtlich über die geplanten und z. T. genehmigten und bebauten Wohneinheiten. Das fängt an bei den jetzt schon nicht vorhandenen Parkplatzplätzen und dem zusätzlich zu erwartenden Straßenverkehr. Auch für unsere Kinder fehlen die entsprechenden Schul- und Kitaplätze.

Diese Veranstaltung fand am 19.10.2022 im Gemeindesaal der Kath. Kirche in Reichelsdorf statt. Als Gast durfte der Bürgerverein Frau Jenny Baier, Bezirkstagskandidatin der CSU, begrüßen.

Die Besucher und auch Frau Baier zeigten sich schockiert über die geplanten Nachverdichtungen und Neubauten. Es wurden Fragen gestellt, wie die Herausforderungen bzgl. Infrastruktur, Schule, Kindergärten, Einkaufsmöglichkeiten, Parkplätze und ÖPNV bewältigt werden.

Oktober 2022

Einladung zur PowerPoint-Präsentation

über Nachverdichtungen in unserem Stadtteil

 

Der Bürgerverein Reichelsdorf-Mühlhof e.V.  lädt Sie herzlich zu einer 

Informationsveranstaltung am Mittwoch, 19.10.2022 ein.

Thema: geplante und bereits fertiggestellte Bauprojekte (Nachverdichtung)

 

Ort:                  Kath. Pfarrsaal Heilige Familie,  Eichstätter Str. 13

Beginn:           18:00 Uhr

Dauer:             ca. 1 Stunde

 

 

Fotografie von der Mühlhofer Kirchweih aus dem Jahr 1908

Am 01.09.2022 übergab der 1. Vorsitzende des Bürgervereins Nürnberg Reichelsdorf-Mühlhof e.V., Manfred Ratz,  dem 1. Vorsitzenden des TSV 1903 Mühlhof e.V., Thomas Ertl, eine Fotografie aus dem Jahr 1908.

 

Das Bild, 67x53 cm, befand sich im Fundus unseres Bürgervereins und zeigt „Kärwaboum“ aus dem Jahr 1908.

Herr Ertl versprach dem Bürgerverein, dass dieses Original-Foto einen Ehrenplatz im Vereinsheim des TSV 1903 Mühlhof e.V. erhalten wird.

Foto Manfred Ratz

September 2022

Neue Buslinie 83 Zwieseltal – Bahnhof Katzwang

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022 soll die neue Linie 83 in Betrieb gehen. Sie führt von Reichelsdorf über Krottenbach, Dietersdorf und Wolkersdorf zur S-Bahnstation Katzwang und weiter nach Katzwang-Süd. Damit wird das Zwieseltal sowohl an die S-Bahn als auch an die Buslinie 61 angebunden. Ein Anwohner der Krottenbacher Straße 93 hatte uns mitgeteilt, dass vor seiner Haustür eine Bushaltestelle gebaut wird.

Es hat, wie schon beim Sirenenmast, wieder nicht funktioniert, dass die Anwohner rechtzeitig von den verantwortlichen Stellen informiert wurden. Auch wir vom Bürgerverein erhielten diesbezüglich keine Benachrichtigung

Nachverdichtung Dollnsteiner Straße

Nach Rücksprache mit dem Siedlungswerk Nürnberg wurde dem BV mitgeteilt, dass der Beginn der geplanten Nachverdichtung in der Dollnsteiner Straße auf das erste Quartal 2023 verschoben wurde.

Nachverdichtungen in unserem Stadtteil

Am 15.07.2022 stellte der 1. Vorsitzende des BV seine Präsentation über die bisherigen und noch geplanten Nachverdichtungen und die damit verbundenen Parkplatzprobleme in unserem Stadtteil vor. Anwesend waren Herr Krieglstein (CSU Fraktionsvorsitzender), Frau Bälz (CSU Stadträtin), Herr Wilmerstadt (BV) und Herr Ratz (BV).

Ergebnisse über dieses Treffen werden zu gegebener Zeit auf unserer Homepage veröffentlicht. 

August 2022 - SÖR  informiert

Katzwanger Hauptstraße

Vom 1. bis 26. August 2022 wird im Bereich der Katzwanger Hauptstraße 108 bis zur Sauerbruchstraße die Fahrbahn komplett mit Unterbau erneuert. Der Bereich ist deshalb voll gesperrt. Die Zufahrt zum REWE ist aber gewährleistet.

 

Worzeldorfer Hauptstraße

Von 1. August 2022 bis Ende Juli 2023 muss mit Beeinträchtigungen im Straßenverkehr gerechnet werden. Grund hierfür ist der Bau eines Kreisverkehrs in der Spitzwegstraße und Worzeldorfer Hauptstraße.

Juli 2022 - Tempotafel

Die erste Tempotafel wurde in der Drahtzieherstraße aufgestellt.

Juni 2022 - Tempotafel

Der Bürgerverein hat dem Verkehrsplanungsamt am 23. Mai 2022 folgende Standorte für die Tempotafel gemeldet:

Weltenburger Strasse

Krottenbacher Strasse

Dietersdorfer Strasse

Solnhofener Strasse

Eine Rückmeldung, ob und wann die Tempotafel hier eingesetzt wird, haben wir bisher noch nicht erhalten.

Sobald eine Nachricht vorliegt, wird diese, wie andere aktuelle Angaben, auf unserer Homepage veröffentlicht.

Juni 2022 - Schultheiss Wohnbau AG

In der Lohhofer Strasse baut die Schutlheiss Wohnbau AG Reihenhäuser. Die ersten Häuser sind im Rohbau fast fertiggestellt.

Die von der Schultheiss AG versprochene INFO-Veranstaltung fand leider noch nicht statt.

Bild Lothar Fraundorfer
Bild Manfred Ratz

Mai 2022 - St. Gundkar-Werk Eichstätt                                Nachverdichtung Solnhofener Str. 29, 31, 37

Seit dem Abriss der drei Häuser im Februar 2020 liegt das gesamte Grundstück brach.


Nach Rücksprache mit dem St. Gundekar-Werk wurde mir mitgeteilt, dass der erstmals vorgestellte Entwurf vom April 2019 mehrfach überarbeitet und jetzt letztendlich abgelehnt wurde.
 

Bild Manfred Ratz

Mai 2022 - Ruhebank in der Krottenbacher Straße

Auf Anregung eines Bürgers wurde die Bank in der Krottenbacher Straße, die Eigentum des Bürgervereins ist, von SÖR fachmännisch überarbeitet.

Wir danken SÖR für das Engagement.

Bild Bernd Wilmerstadt

April 2022 - Osterbrunnenfest 07. April - Ein voller Erfolg

Nach zwei Jahren Pandemie Pause lud der Bürgerverein Reichelsdorf Mühlhof e.V. am Donnerstag, den 07.04.2022 wieder zum Osterbrunnenfest an der „Sigena Quelle“ in der Drahtzieherstraße ein.

Es kamen vier Kindergärten aus Reichelsdorf und Mühlhof, mit insgesamt ca.100 Kindern. Die Kinder sangen Osterlieder und schmückten die Osterkrone. Anschließend verteilte der Bürgerverein Süßigkeiten an die Kinder.

Die Veranstaltung wurde durch die Polizei abgesichert und die Kinder hatten auch die Möglichkeit, ein Polizeiauto von der Nähe zu betrachten.

 

Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren, ohne deren finanzielle Unterstützung das Fest nicht möglich gewesen wäre. Weiter danken wir allen, die beim Aufstellen und Schmücken der Osterkrone geholfen haben.

April 2022 - Osterbrunnenfest

In diesem Jahr können wir wieder ein Osterbrunnenfest mit den Kindergärten durchführen. Hierfür wird die Sigena-Quelle in der Drahtzieherstrasse mit einer Krone versehen und mit Ostereiern geschmückt. Zur Feier am Donnerstag den 7. April 2022 ab 10 Uhr haben alle fünf eingeladenen Kindergärten zugesagt. Es werden ca. 150 Kinder erwartet. Die Kinder   können ihre mitgebrachten und bemalten Ostereier an der Krone anbringen.

April 2022 - St. Gundekar-Werk Eichstätt

Nach Rücksprache mit dem St. Gundekar-Werk wurde uns mitgeteilt, dass mit dem Bau für das Projekt in der Solnhofener Str. voraussichtlich erst im Frühjahr 2023 begonnen wird.

Sobald uns der Grund der Bauverzögerung bekannt ist, werden wir auf diesem Weg wieder informieren.

April 2022 - 50 Jahre Eingemeindung von Holzheim

Im letzten Mitteilungsblatt berichteten wir über die Treppenanlage bei der Haltestelle Holzheim der Buslinie 61. Aber Holzheim hat noch eine weitere Erschließung, eine Treppenanlage von der Leutershauser Straße zum TSV 03 Mühlhof auf der Schanz. Diese Treppe war nur etwas für rüstige Fußgänger, wie das Bild von 2018 zeigt. Da das Geländer gradlinig hinauf ging, die Treppen aber stufenförmig mit Absätzen, hatte man das Geländer beim Erklimmen mal oben und mal unten. Auf unsere Bitte hin, diese Anlage zu renovieren, hat SÖR spontan mit den Arbeiten begonnen. Das Bild von 2022 zeigt den jetzigen Zustand, der sehr schön geworden ist. Auch hier müssen wir SÖR ein großes Lob aussprechen für die gelungene Ausführung! Aber auch diese Erschließung ist für Radfahrer, Kinderwagen und Rollatoren etc. völlig ungeeignet. Dafür bleibt nur die Holzheimer Straße in ihrem erbärmlichen Zustand.

Treppe 2018                                                 Treppe 2022

März 2022 - 50 Jahre Eingemeindung von Holzheim

Im letzten Mitteilungsblatt war ein Bericht über die einzige Zufahrtsstraße nach Holzheim und deren Zustand. Eine weitere Möglichkeit nach Holzheim zu gelangen, besteht ab der Bushaltestelle Holzheim der Linie 61 in Mühlhof über die Treppenanlage für Fußgänger (siehe Bild) Es ist wohl einsehbar, dass hier weder Radfahrer noch Mütter mit Kinderwagen oder ältere Personen mit Rollator hinauf oder hinunter kommen. Schließlich liegt Holzheim mit 340 m über NN so hoch wie die Kaiserburg in Nürnberg und Mühlhof mit der Haltestelle Holzheim liegt an der Rednitz. Die Treppe wird von SÖR  in Ordnung gehalten, bei Bedarf die Geländer gestrichen etc.. Dafür unser Dank an SÖR! In der nächsten Ausgabe berichten wir über weitere Erschließungsmöglichkeiten für Holzheim.

 

Treppenanlage

Feb. 2022 - Nachverdichtung Dollnsteiner Strasse

Erster Vorsitzender des Bürgervereins, Manfred Ratz, hat beim Siedlungswerk nachgefragt, ob es Fortschritte bei der Nachverdichtung in der Dollnsteiner Strasse gibt. Es wurde geantwortet, dass die Baugenehmigung vorliegt und der Baubeginn im IV. Quartal 2022 sein wird. Geplant ist der Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 60 Wohnungen und Grünanlage. Die Wohnungen sind unmittelbar gefördert und barrierefrei. Zudem entsteht eine Quartiersgarage mit Tiefgarage und oberirdischen Stellplätzen, eine Kindertagesstätte mit Kinderhort und Kindergarten. 

Bilder: Manfred Ratz

Feb. 2022 - Der Weg nach Holzheim seit 50 Jahren

Das ist die Holzheimer Strasse, (siehe Foto)

50 Jahre nach der Eingemeindung nach Nürnberg, ein Feldweg! Die einzige Möglichkeit für Autofahrer, Radfahrer, Mütter mit Kinderwagen bzw. ältere Mitbürger mit Rollator, um nach Holzheim zu kommen. Der Bürgerverein empfindet das als eine Schande für die Stadt Nürnberg! Die Alternative sind zwei recht lange Treppen. Wir haben die Stadtverwaltung schon mehrfach gefragt: Wann wird sich da mal was ändern? 

Bild: Bernd Wilmerstadt

Jan. 2022 - Neues Pflegezentrum des AWR in Koppenhof

Vom Investor, der Schellmann Unternehmungsgruppe wurde uns mitgeteilt, dass das für den 17. Dezember vorgesehene Richtfest, zu dem wir eingeladen waren, wegen Corona abgesagt wurde. Alle Wohnungen waren schon nach 1,5 Monaten vergeben. Die Einweihungsfeier soll nun im Herbst dieses Jahres stattfinden. Das Grundstück gegenüber des Pflegezentrums wurde ebenfalls von der Schellmann-Gruppe erworben. Hier sind 30 Eigenstumswohnungen geplant. Wir sind mit dem Investor in Kontakt und berichten hier, sobald näheres bekannt ist.

Bild: Bernd Wilmerstadt

12. Jan. 2022 - Kein Funkmast in Mühlhof, sondern Sirenenmast

Bei dem neu errichteten Mast am Ortseingang der Krottenbacher Straße nach Mühlhof handelt es sich um einen Sirenenmast und nicht um eine Sendeanlage für Mobilfunk. Diese Auskunft hielten wir vom Leiter der städtischen Bauordnungsbehörde am 16.12.2021. Unsere Ehrenvorsitzende und Stadträtin Claudia Bälz erfuhr am 17.12.2021 von einem Sprecher der städtischen Feuerwehr, dass im Zuge der Errichtung des neuen Katastrophenwarnsystems in Nürnberg hier einer von 107 modernen, elektronischen Hochleistungssirenenanlagen aufgestellt wurde. Die meisten (97 Stück) dieser Anlagen werden auf Dächern montiert, die übrigen auf Masten, so wie dieser an der Krottenbacher Straße.

Bild: Bernd Wilmerstadt

Dez. 2021 - Bauvorhaben Lohhofer Straße - Firma Schultheiss AG

Auf Wunsch des Bürgervereins ist die Schultheiss AG bereit, eine Info-Veranstaltung über das geplante Bauvorhaben in der Lohofer Straße zu organisieren. Sobald wir näheres hierzu wissen, teilen wir dies hier
mit.

Dez. 2021 - Reichelsdorf wird in das Seniorennetzwerk aufgenommen

Der AWO-Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V. hat uns informiert, dass ab Sommer 2022 der Stadtteil Reichelsdorf in das Seniorennetzwerk aufgenommen wird. Zum gegebenen Zeitpunkt geben wir nähere
Einzelheiten bekannt. 

Absage Stammtisch 06.12.2021

Aufgrund steigender Inzidenzwerte der Corona-Infektionen mussten wir auch unseren monatlichen Stammtisch im Dezember 21 leider absagen. Wir bitte um Ihr Verständnis und bleiben aber für die Bürgerinnen und Bürger weiterhin per E-Mail oder per Telefon erreichbar: Siehe Kontakt

Absage Weihnachtsfeier 24.11.2021

Aufgrund steigender Inzidenzwerte der Corona-Infektionen waren wir leider gezwungen die Weihnachtsfeier 2021 aus Sicherheitsgründen abzusagen. Wir bedauer das sehr und bitten um Ihr Verständnis!

08.11.2021 Bürgersprechstunde 

ab 19 Uhr in der Gaststätte Epidavros beim Bahnhof Reichelsdorf

05.10.2021 Bürgerversammlung mit dem Oberbürgermeister

Zur Bürgerversammlung mit dem OB und den Referenten der Stadt Nürnberg am 5. Oktober haben wir folgende Punkte vorgetragen:

Der S-Bahnhof Reichelsdorf stellt für Gehbehinderte, die mit dem Bus ankommen, eine schier unüberwindliche Herausforderung dar. Der Aufzug zu den Gleisen befindet sich an der Südseite des Bahnhofs, auf der gegenüberliegenden Seite der Bushaltestelle. Also ein erheblicher Umweg.
Reichelsdorf sollte in das Seniorennetzwerk der Stadt Nürnberg aufgenommen werden, wozu ein entsprechendes Raumangebot zu schaffen ist.
 

Die Beschilderung „Parken nur für PKW“ in der Solnhofener Straße wurde bei einer Begehung am 16.10.2018 vom Baureferent Ulrich im Beisein von 20 Anwohnern versprochen. Es handelt sich hier um den sicherheitsrelevanten Bereich unweit der Erich-Kästner Grundschule von der Einmündung Eichstätter Platz bis zur neuen Zufahrt zur Solnhofener Strasse 30/32.
 

Der Bürgerverein, wie auch andere Vereine in Reichelsdorf, ist gezwungen, Vorstands- und Mitgliederversammlungen in einer Gaststätte abzuhalten. Räumlichkeiten für Vereine stehen hier ansonsten nicht zur Verfügung. Wir fordern daher, dass im Rahmen des Neubaus des AWR in Koppenhof
entsprechend zugängliche Räumlichkeiten für unseren Stadtteil geschaffen werden.
 

Die Öffnungszeit für den Gartenabfallplatz in der Rehlinger Straße nach der Winterpause wurde auf Mitte März festgelegt. Da Bäume und Sträucher lt. Verordnung ab Anfang März nicht mehr geschnitten werden dürfen, wäre es wünschenswert, die Saisoneröffnung bereits auf Mitte Februar zu legen.
 

Zudem wünschen wir nach 50 Jahren Eingemeindung von Holzheim zur Stadt Nürnberg eine Erschließung der Holzheimer Straße mit Fuß-Radweg und Beleuchtung wie es für eine Großstadt gebührt.

Bürgersprechstunde wieder regelmäßig

Jeden 1. Montag im Monat halten wir eine Bürgersprechstunde und Stammtisch ab. Der letzte Termin fand am 06. September ab 19 Uhr beim Epidavros am Bahnhof Reichelsdorf statt. Am 4. Oktober 2021 ist der nächste Termin. Wir hoffen, Corona läßt dies weiterhin zu. Unser Foto zeigt die Versammlung vom August, die nach langer Abstinenz wieder möglich war. Bleiben Sie gesund! (Foto Fraundorfer)

Bild: Bernd Wilmerstadt

Bücherschrank vor der Sparkasse Reichelsdorf

Unser Bücherschrank an der Reichelsdorfer Hauptstrasse war einige Wochen sehr schwach bestückt. Wir hatten das auf die Urlaubszeit und den erhöhten Lesebedarf zurückgeführt. Wie wir erfahren haben, wurde eine Person in einem blauen Kleinwagen beobachtet, die mehrmals Bücher paketweise aus dem Bücherschrank entnommen hat. Nachdem dieser Karton eine Aufschrift eines online-Käufers von gebrauchten Büchern hatte, vermuten wir, dass diese Bücher nicht zum eigenen Lesebedarf, sondern zum Verkauf entnommen wurden. Dieses Verhalten ist gegenüber der Lesegemeinschaft äußerst unsolidarisch.  Diesen Vorfall haben wir der Polizei gemeldet.

Zwischenzeitlich haben wir durch eine Bücherspende den Schrank wieder füllen können.

Wir hoffen, dass unser Bücherschrank zum Lesevergnügen aller dient und die Gebrauchsregeln beachtet werden. (Foto Wilmerstadt)

Bild: Bernd Wilmerstadt

27.07.2021 Information Bebauung Radrennbahn

Das Stadtplanungsamt hat uns mitgeteilt, dass der aktuelle Stand der Planungen für das Bebauungsplan-Verfahren Nr. 4654 am Reichelsdorfer Keller der Öffentlichkeit am Dienstag, 27. Juli um 18 Uhr vorge-stellt wird. Aufgrund der Pandemie-Situation findet die Veranstaltung digital über ZOOM statt. Die Einwahldaten sind am Tag der Veranstaltung unter www.stadtplanung.nuernberg.de abrufbar. Im Anschluss besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen, die durch das Planungsbüro und die Fachabteilungen beantwortetwerden. Der Brief ist uns erst zum Redaktionsschluss zugegangen. Wir konnten daher nicht früher daraufhinweisen. 

Aktuelles zu den Hafenbrücken

 

Die Bauarbeiten für die notwendige Behelfsbrücke an der Hafenstraße beginnen im Frühjahr 2022. Die Behelfsbrücke muß nur noch für eine Fahrtrichtung und damit deutlich schmaler zur Verfügung stehen. Der Gegenverkehr kann erst eine Fahrspur auf der alten, dann auf der neuen Brücke nutzen. Die Bauarbeiten an den Brücken Hafenstraße beginnen 2023 mit einer Bauzeit von vier Jahren.

 

Eine detaillierte Darstellung entnehmen Sie nachfolgenden Links auf externe Webseiten der Stadt Nürnberg, für die wir jedoch nicht verantwortlich sind:

 

Sör-Projektseite http://www.hafenbruecken.nuernberg.de/

Stadtentwicklung Nürnberg-Hafenbrücken: https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/hafenbruecken.html

Druckversion | Sitemap
Bürgertelefon des Bürgerverein Reichelsdorf-Mühlhof e.V.: +49 (0)911 637986