Bild: Jürgen Bälz
Bild: Jürgen Bälz
Bürgerverein - Reichelsdorf - Mühlhof e.V.
Bürgerverein - Reichelsdorf - Mühlhof e.V.

Aktuelles

Präventionsberatung der Polizei am 19.September 2018

Den Präventionsbus der Polizei finden Sie am Mittwoch, 19.09.2018, von 09:00 bis 11:30 Uhr am  Eichstätter Platz 3, 90453 Nürnberg, auf dem Parkplatz der katholischen Kirche Heilige Familie.

Von 12:30 bis 15:00 Uhr steht der Bus in Nürnberg-Herpersdorf, An der Radrunde 109, am Kirchenvorplatz Osterkirche. 

Brotfest am 16. September 2018

Das Brotfest des Bürgervereins Reichelsdorf - Mühlhof findet heuer am 16.09.2018 von 13:30 bis zirka 16:30 Uhr neben dem Biergarten der Gaststätte des SV-Reichelsdorf e.V. in der Schlössleinsgasse 9, 90453 Nürnberg statt.

 

Dieses Jahr mit dem Bäcker Binder aus Leitelshof. Das frischgebackene Holzofenbrot kann käuflich erworben werden, ebenso Wurstwaren vom selben Betrieb. Für den großen Hunger gibt es Frisches vom Grill. Für die Kaffee und Kuchenfreunde ist ebenfalls gesorgt. Getränke gibt es vom Gastwirt.

 

Programm:

* Musikalische Stimmung macht "Fritz Eckert" mit seinem

   Akkordeon

* Um zirka 14:00 Uhr gibt es ein EMS-Training mit Personal-

   Trainer Tom aus der Reichelsdorfer Hauptstraße

* 15:00 Uhr Auftritt einer Tanzgruppe

* 16:00 Uhr Auftritt der Bauchtanzgruppe Chandnj

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kirchweih Reichelsdorf 27. bis 30. Juli 2018

Die Kirchweih feierten wir wieder auf dem Sportgelände des SV Reichelsdorf e.V. vom 27. bis 30.07.2018 an der Schlössleinsgasse 9, 90453 Nürnberg. Der beliebte Kärwaumzug fand wieder am 28.07.2018 unter Beteiligung des Bürgervereins mit einer von zwei Pferden gezogenen Kutsche statt. Falls Sie Interesse haben, auf der Kutsche mitzufahren. Der Wagen war diesmal gut besetzt und bei ausreichender Bierversorgung hatten wir viel Spaß! Der Kärwastammtisch am 29.07.2018 im Festzelt, war auch gut besucht.

19.07. bis 29.07.2018

Städtebaulicher Ideenwettbewerb
„Alte Radrennbahn

Reichelsdorfer Keller“
der Stadt Nürnberg

Ausstellung aller Wettbewerbsarbeiten im

Evangelisch-Lutherischen Pfarramt Katzwang

Rennmühlstraße 18•90455•Nürnberg-Katzwang•Erdgeschoss
jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr
Vorhabenträger:
Nürminger Immo & Konzept GmbH Burgoberbach zusammen mit ImmoSens GmbH, München, in Verbindung mit dem Stadtplanungsamt der Stadt Nürnberg

Keine Kirchweih in Mühlhof - 20. bis 23. Juli 2018

Nach Auskunft der Vorsitzenden des TSV 1903 Mühlhof-Reichelsdorf e.V. findet heuer keine Kirchweih in der Sportgaststätte statt. Kein Festzeltbetrieb, keine Fahrgeschäfte!

Sigenaquelle seit 21. März 2018 als Osterbrunnen geschmückt

Foto: Jürgen Bälz

Die Sigenaquelle in der Drahtzieherstraße, in Nürnberg - Mühlhof ist wieder seit dem 21. März 2018 geschmückt. Am Donnerstag, 22. März 2018 haben die Mitglieder des Bürgervereins um 11:00 Uhr mit den Kindern der Kindergärten aus Reichelsdorf - Mühlhof ein fröhliches Fest am Osterbrunnen gefeiert. Der Bürgerverein bedankt sich herzlich für die Spende einer großen Menge Krapfen bei der Metzgerei Freyberger KG, Katzwanger Hauptstr. 40, 90453 Nürnberg.  

Sperrung Marthweg 26.3. bis 29.4.2018

In vorgenanntem Zeitraum wird der Marthweg in Höhe der Wiener Straße bis zur A 73 gesperrt. Die Anbindung Wiener Straße/Marthweg wird neu erstellt, der Marthweg saniert und die Autobahn Zu- und Abfahrt neu gestaltet. In dieser Zeit kann nur die Kleingartenkolonie Königshof mit PKW noch erreicht werden. Für Radfahrer wird ein Weg frei sein. Umleitungen führen über Herpersdorf, Worzeldorf bzw. Katzwang (Sauerbruchstraße) und Reichelsdorf über Eibach zur Hafenstraße. Auch Buslinien der VAG müssen neue Wege fahren und umgeleitet werden. Einen Plan der Linien und Wege haben wir hier abgedruckt (Bildquelle: VAG).

Jahreshauptversammlung und Neuwahlen am 07.03.2018

Die Jahreshauptversammlung und Neuwahlen fanden am 07.03.2018, um 19:00 Uhr, in der Gaststätte des TSV 1903 Mühlhof-Reichelsdorf e.V., Auf der Schanz 70, 90453 Nürnberg statt. (Foto: Jutta Widerer)

Neu gewählt wurden:

Erster Vorsitzender: Bernd Wilmerstadt

Zweiter Vorsitzender: Lothar Fraundorfer

Kassier: Prof. Dr. Jürgen Hofmann

Schriftführerin: Melanie Kolb

Beisitzer: Jürgen Arntz, Jürgen Bälz, Helga Biber  

Die ehemalige Vorsitzende des Bürgervereins Reichelsdorf Mühlhof e.V. , Frau Claudia Bälz, Mitglied des Nürnberger Stadtrats, übergibt nach 15 Jahren die Amtsgeschäfte des Bürgervereins ihrem Nachfolger Herrn Dipl. Ing. Bernd Wilmerstadt. (Foto: Jutta Widerer)

Seit 15 Jahren hat Frau Claudia Bälz den Vorsitz des Bürgervereins Reichelsdorf-Mühlhof geführt. Unter Ihrer Regie sind einige inzwischen zur Tradition gewordene Veranstaltungen im Jahresablauf eingeführt worden, wie das Osterbrunnenfest an der Sigenaquelle, welches wiederbelebt wurde und im September unser Brotbackfest. Für die Kinder wurde der Spielplatz an der Seitzstraße weiterentwickelt um nur einige wesentlichen Punkte zu benennen. Seit Ende Januar ist Frau Bälz in den Stadtrat der Stadt Nürnberg berufen worden. Für Sie ein Anlass, Ihre Funktion als 1. Vorsitzende des Bürgervereins in andere Hände zu übergeben. Wir danken recht herzlich für die überaus engagierte und mit viel Herz ausgeübte Tätigkeit für unseren Bürgerverein. In unserer regelmäßig anstehenden Wahl des Vorstands am 07. März 2018 ist Herr Bernd Wilmerstadt, ein Gründungsmitglied des Bürgervereins, einstimmig als 1. Vorsitzender gewählt worden. Als 2. Vorsitzender wurde Herr Lothar Fraundorfer und Herr Jürgen Hoffmann als Kassenwart erneut gewählt. Neu im Vorstand als Schriftführerin fungiert Frau Melanie Kolb. Weitere Beisitzer sind Frau Helga Bieber, Herr Jürgen Arntz und Herr Jürgen Bälz. Die Vorstandschaft wird sich weiterhin für die Belange in unseren Stadtteilen einsetzen. Der monatliche Stammtisch am ersten Montag im Monat bleibt selbstverständlich bestehen

Die Abschlussfeier

des Jahres 2017 

(bzw. unsere Weihnachtsfeier) fand am Mittwoch 29. November in der Gaststätte „Winzerhof an der Gerasmühle ab 18.00 Uhr statt.

Wie üblich hat unsere 1. Vorsitzende Frau Claudia Bälz einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr und einen Ausblick auf die kommenden Aufgaben gegeben. (Fotos J. Bälz)

Brotbackfest
in Nürnberg - Reichelsdorf
Sonntag,

24. September 2017
ab 14:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
im Garten des Restaurantes Epidavros, S-Bahnhof Nürnberg Reichelsdorf
findet wieder mit dem Bäcker Heckel (Eibach) unser Brotbackfest statt.

Das frischgebackene Holzofenbrot kann käuflich erworben sowie weitere Leckereien.
Für Getränke ist gesorgt und ebenfalls ausreichend Kaffee und Kuchen.
Programm
 Musikalische Stimmung macht unser „Michel aus Mühlhof“
 Um ca. 14:30 Uhr gibt es ein Showbacken mit dem Bäcker
 15:00 Uhr Auftritt der Tanzgruppen Annalaura Tanzschule
 16:00 Uhr Mühlhofer Gesangsverein
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

(Foto: J. Bälz)

31. Juli bis 16. September 2017 Öffentliche Baumaßnahmen in Mühlhof

Die Baumaßnahme ist zwischenzeitlich abgeschlossen. 

26. Juli 2017 Info-Veranstaltung der Polizei zum Einbruchsschutz

Erinnern Sie sich an die schockierende Meldung vom 07. März 2017? Gegen 11 Uhr hatte ein bewaffneter Täter in der Koppenhofer Straße in ein Wohnhaus eingebrochen. Der Täter hatte einen Zeugen bedroht, der ihn Richtung Weltenburger Straße verfolgte. Der Einbrecher war zirka 1,70 m groß, ungefähr 30 Jahre alt und trug einen Kapuzenjacke und eine schwarze Hose. Die Polizei suchte mit Hubschrauber, Polizeiwagen und über die sozialen Medien.

 

Wenn Sie sich informieren wollen, wie Sie sich besser schützen, dann kommen Sie zur Info-Veranstaltung!

Die Polizei ist mit einem Präventionsbus zum Einbruchschutz im Stadtgebiet unterwegs. Am Mittwoch 26.7.2017 können Sie sich über Massnahmen zum Einbruchschutz vor Ort informieren. Der Polizeibus steht in der Zeit von 9 bis 11.30 Uhr beim Wahlbaum 20, dem Kirchenvorplatz der Phillipuskirche.

27. Mai 2017 - 750 Jahre Krottenbach

Die Mitglieder des Bürgervereins Reichelsdorf-Mühlhof e.V. trafen sich anlässlich der 750 Jahr Feier des Ortsteils Krottenbach im Gartenbaubetrieb der Familie Schopf. Rund 400 Gäste der Kreisbäuerin Doris Kreul-Leuzmann genossen einen abwechslungsreichen Abend, mit Gesang, Geschichte, Modenschau u.v.m. (Foto: J. Bälz)

Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder war Schirmherr der Veranstaltung und wurde durch die 1. Vorsitzende Claudia Bälz am Stand des Bürgervereins begrüßt. (Foto: J. Bälz)

MdB Michael Frieser ließ sich ebenfalls über die Leistungsbilanz des Bürgervereins informieren. (Foto: J. Bälz)

 

- Buslinie 82 nach einer Demo des BV 2001

Fußweg durch Heckenschnitt an der  

Krottenbacher Straße wieder hergestellt

- Verkehrsberuhigung durch Zone 30

- Aufstellung der Tempotafel zur bedarfsweisen Geschwindigkeitsmessung

- keine Windräder in unmittelbarer Umgebung und Bedrohung durch Schattenwurf und Infraschall abgewehrt

- Vermeidung hoher Erschließungskosten durch Bebauungsplan Dietersdorfer Straße

- Gestaltung des Dorfplatzes und Sitzbank durch "Grünes Zentrum Krottenbach" Fam. Schopf und Mitglied Jürgen Arntz

- Ruhebänke für Spaziergänger

- Beratung und Durchsetzung altrechtlicher Dienstbarkeiten zu Anliegerwegen in Krottenbach

- Verkehrsregelung im Interesse der Landwirte

 

 

 

Der fränkische Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, den wir schon auf vielen unserer Veranstaltungen begrüßen durften, zeigte seine Verbundenheit mit dem Bürgerverein und hielt unser Vereinswappen. (Foto: J. Bälz)

Nicht auf dem Foto, aber anwesend waren weitere Freunde, wie der Nürnberger Stadtrat Werner Henning, der Landtagskandidat 2018 - Jochen Kohler, der auch stv. Leiter des Nürnberger U-Bahn-Baus und Bürgervereinsmitglied ist.

08. April 2017 Jubiläum                           15 Jahre Buslinie 82

Ein weiteres Jubiläum können wir feiern: Am 08. April 2017 wird die 82er Bus-Linie 15 Jahre alt. Ohne die Demonstration der Bürgerinnen und Bürger vor allem auch aus Krottenbach, Lohhof, zu der damals der Bürgerverein aufgerufen hat, hätten wir vermutlich bis heute keine Anbindung der Krottenbacher, Mühlhofer und Lohhofer an den öffentlichen Nahverkehr und vor allem, zur S-Bahn. Ein gutes Beispiel, wie Bürgerwille in praktische, sinnvolle Ergebnisse umgesetzt werden kann. Die VAG war damals sehr aufgeschlossen unseren Argumenten gegenüber. Unser Dank gilt auch jenen aus der Verwaltung, die unser Projekt unterstützt haben. Der Bus ist zu einem echten Renner geworden, auch dank der vielen Schülerinnen und Schüler die diese Linie benutzen.

06. April 2017 Osterbrunnenfest 

So viele Kindergartenkinder wie am 6. April wie noch nie haben das Osterbrunnenfest mit uns gefeiert. Zum 10-jährigen Jubiläum erschienen über 100 Kinder von den Vorstadtstrolchen, dem AWO-Kindergarten in Mühlhof und dem Katholischen Kindergarten Reichelsdorf. Wir hatten auch für Überraschungen gesorgt. Die StreetbunnyCrew, die Osterhasen auf Motorrädern, sind gekommen und sorgten für ein „Hallo“ bei den Kids. Für die Lieder und Vorträge bedankte sich der Bürgerverein mit 100 halbe Krapfen, die uns die Firma Metzgerei Freyberger gespendet hat. Die Kinder und auch die Erwachsenen hatten Spaß und Freude an dem Brunnenfest. Vielen herzlichen Dank sagen wir den Kindergärten für die begeisternde Teilnahme Ihrer Schützlinge und den weiteren Helfern und Sponsoren. Fotos: Claudia Bälz

22. März 2017 Hortplätze in Reichelsdorf

Am 22. März war unsere Vorsitzende, Frau Claudia Bälz, bei einem Treffen in der Erich-Kästner-Schule eingeladen mit dem Thema Hortplätze. Der Elternbeirat und die Schule berichteten, dass für das neue Schuljahr nicht genügend Hortplätze für alle, die einen benötigen, bereit stehen. Etwa die Hälfte der Anfragen müßten abgelehnt werden. In der Schlössleinsgasse wird der Hort durch einen Anbau erweitert. Die Arbeiten sollen so gestaltet werden, dass möglichst wenig Lärmbelästigung für die Schüler entstehen. Eine Lösung mit Containern wurde nicht gewünscht. In diesem Zusammenhang wurde der Sozialreferent der Stadt Nürnberg, Herr Prölß, von uns angeschrieben. Wir wollten wissen, wieso ein Grundstück der Stadt Nürnberg an der Erich-Kästner-Schule, die für einen Kindergarten vorgesehen war und der sicher auch als Standort für einen Hort hätte verwendet werden können, für die Wohnbebauung des Siedlungswerkes an der Solnhofener Straße/Eichstädter Platz freigegeben wurde. Eine Antwort haben wir bis heute nicht erhalten. Bei einem Mangel an Hortplätzen finden wir diese Vorgehensweise nicht in Ordnung. Die immer wieder proklamierte Bürgernähe können wir hier von der Verwaltung nicht erkennen.

10. März 2017 Ortstermin - Neue Wohnbebauung Siedlungswerk Nürnberg

Der Bürgerverein bemüht sich weiter, die Auswirkungen des Bauvorhabens an der Solnhofener Strasse vom Siedlungswerk verträglicher für die Anwohner zu machen. Die Baudimensionen können nach derzeitigem Stand nicht minimiert werden. Am 10. März 2017 war ein Ortstermin mit Anwohnern und auch Stadträten. Der Wohnblock soll bisher über eine einzige geplante Zufahrt von der Solnhofener Strasse aus erschlossen werden. Wir wollen erreichen, dass eine zweite Zufahrt über eine andere Strasse geschaffen wird und für jede Wohneinheit ein Parkplatz geschaffen werden muss. Bisher ist nur eine halbe Belegung mit 52 Plätzen im Plan vorgesehen. Die Höhe der Geschosse kann wohl nicht mehr reduziert werden. Nach dem Bebauungsplan war hier ja ein Kindergarten vorgesehen. Wieso das Jugendamt diese Fläche jetzt für einen Wohnbau freigegeben hat können wir nicht verstehen. Zumal in unserem Bereich Hortplätze, wie auch anderswo in Nürnberg fehlen. Wir haben eine entsprechende Anfrage an das Jugendamt und den Sozialreferenten der Stadt Nürnberg gestellt.

23. Februar 2017 Ortstermin - Neue Wohnbebauung Reichelsdorf 

Wirtschaftlichkeit schlägt lebenswertes Wohnen

Ortstermin in Reichelsdorf (Foto: L. Fraundorfer)

 

Nachdem Anwohner des geplanten Bauvorhabens in der Reichelsdorfer Dollnsteiner Straße an vielfältigen Stellen Kritik über die Informationspolitik der Stadt Nürnberg und des Siedlungswerkes Nürnberg geäußert hatten, kam es am Donnerstag, 23. Februar 2017 zu einem Ortstermin. Ein Dutzend Anwohner und Vertreter des Bürgervereins Reichelsdorf-Mühlhof ließen sich von Siegfried Dengler vom Stadtplanungsamt Nürnberg, Gerhard Steinmann, Abteilungsleiter der Nürnberger Bauordnungsbehörde, und Dr. Klaus Zweier, Geschäftsführer des Siedlungswerkes Nürnberg als Bauträger, das umfangreiche Bauvorhaben erläutern.

 

Schnell wurde klar, dass bereits mit den ersten Überlegungen über die zwei geplanten Neubauten im Jahre 2015 die Stadtverwaltung das Siedlungswerk darauf hingewiesen hatte, mit den direkten Anwohnern Kontakt aufzunehmen und über das Bauvorhaben zu beraten, wenigstens doch zu informieren. Die Anwohner wurden jedoch erst Ende 2016 mit den Planung konfrontiert, nachdem „alles sehr weit fortgeschritten war“ (Zitat Dr. Zweier). Erst hier wurde öffentlich, dass der Neubau mit 52 Wohneinheiten auf sieben Etagen eine beträchtliche bedrückende Wirkung für die Anwohner haben würde. Auch sei die Parkplatzsituation bereits jetzt unzureichend und die Anwohner fürchten eine weitere Verschlechterung, da die Planung nur die gesetzliche Minimalforderung berücksichtige, so die anwesenden Reichelsdorfer.

 

Wirtschaftlich sei eine nachträgliche Umplanung des Bauprojektes zu diesem Zeitpunkt nicht zu vertreten, beendet Dr. Zweier die Diskussion. Das Siedlungswerk müsse auf sieben Geschosse bestehen, um die neuen Mehrfamilienhäuser profitabel betreiben zu können. Immerhin sagte der Geschäftsführer des Siedlungswerkes zu, dass die Erschließungskosten und die Kosten für die Zufahrt vom Siedlungswerk getragen werden und nicht auf die Anrainer umgelegt werden.

 

Die Anwohner gaben Dr. Zweier mit auf den Weg, noch einmal eine Reduktion der Geschosshöhe zu überdenken, auch wenn niemand die baurechtliche Korrektheit des Bauvorhabens anzweifeln würde. Im Sinne eines weiterhin lebenswerten Wohnens – auch für die eigenen Mieter des Siedlungswerkes der benachbarten viergeschossigen Wohnhäuser – wäre ein Einlenken des Bauträgers für die Reichelsdorfer ein Segen. Baubeginn soll Anfang März sein.

12. Januar 2017 - Buslinie 82 Ortsbegehung

Unsere Vorsitzende hatte mit der Verwaltung und der VAG zum Thema Haltestelle der Linie 82 am S-Bahnhof Reichelsdorf eine Ortsbegehung. In der Zeit von 7 bis 8 Uhr am Morgen sind hier 4 Fahrten, abwechselnd von einem großen Bus und dem gewohnten kleinen Fahrzeug. Die bisherige Haltestelle des großen Buses an der Ecke Weltenburger Strasse beim Bahnhof führt dazu, dass die Personen die zur Bahn wollen, schlecht die Strasse bei dem Berufsverkehr überqueren können. Als Testphase wurde nun abgesprochen, dass in der vorgenannten Zeit die Haltestelle beider Busse an die Ecke Eichstädter Platz/Waldstromerstrasse verlegt wird. Der Bus hält hier auf der Fahrbahn, vom Parkstreifen fällt ein Parkplatz weg, damit die Busgäste ein- und aussteigen können. Der kleine Bus fährt dann nach links in die Weltenburger Strasse Richtung Koppenhof weiter, der große Bus biegt rechts ab in die Waldstromerstrasse und fährt Richtung Reichelsdorfer Hauptstrasse. Nach etwa 3 Monaten werden die Ergebnisse ausgewertet. Bitte kontaktieren Sie den Bürgerverein über Ihre Erfahrungen mit dieser Änderung!

30. November 2016 Weihnachtsessen Bürgerverein

Unserer Mitglieder trafen sich am 30.11.2016 zur Weihnachtsfeier beim Hoserer bei Hamburger und mehr. Eine gute Gelegenheit, auch neue Mitglieder, wie Diplomingenieur Jochen Kohler kennenzulernen. Die sehr gemütliche und wortreiche Feier hat allen sehr gefallen.

(Fotos: Jürgen Bälz)

Die Vorsitzende Claudia Bälz (rechts im Bild) hat allen Teilnehmenden nach dem Jahresrückblick mit einem launigen Gedicht und selbstbeschrifteten Christbaumkugeln Freude bereitet.

26. November 2016 Repair-Cafe

 

Zusammen mit dem BV Katzwang wird ein Repair-Cafe in der Kakuze einmal im Monat angeboten. Hier können Sie Kleingeräte, Spielsachen und ähnliches vorbeibringen, die dann von handwerklich Begabten versucht werden zu reparieren. Der erste Termin ist bereits am 26. November. Künftig werden wir hier rechtzeitig die jeweiligen Termine mitteilen. Manchmal kann ein Blick in das Innenleben eines Gerätes helfen, um es wieder funktionstüchtig zu machen. Wer hier mit technischem Wissen und Können helfen möchte, kann sich gerne an uns wenden.

 

8. November 2016 Ortsbegehungen 

 

Über angefragte Ortsbegehungen der Verwaltung in der Krottenbacher Strasse in Mühlhof bezüglich der Querung der Strasse die für Kinder unübersichtlich ist, haben wir noch keine Rückmeldung. Weiter haben wir auch der Verwaltung die Klagen einiger Bürger aus dem Steinhauser Weg weitergegeben über zugeparkte Strassen und Gehwege durch Fahrzeuge. Hier sollen konkret über das ganze Jahr Bootsanhänger auf dem Gehweg parken. Sobald wir weitere Infos haben, berichten wir wieder.

 

25. September 2016 Brotbackfest

Wir feierten wieder unser jährliches Brotbackfest auf dem Gelände des Gaststätte EPIDAVROS, am Bahnhof Reichelsdorf

von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Das frischgebackene Holzofenbrot von Bäcker Heckel (Eibach) war heiß begehrt!

Und für den großen Hunger: Frisches vom Grill. Für Getränke ist gesorgt. Ebenfalls ausreichend Kaffee und Kuchen.

Programm

Ab 14.00 Uhr Musikalische Stimmung mit „Michel aus Mühlhof“

Um ca. 14:30 Uhr gibt es ein Showbacken mit dem Bäcker

15:00 Uhr Bauchtanzgruppe Chandnij

Ca.16:00 Uhr Tanzeinlage durch die Eibanesen

Ort:

Gaststätte EPIDAVROS

Waldstromerstr. 66,

90453 Nürnberg

29. Juli bis 02. August 2016 Reichelsdorfer Kärwa 

29.07.2016 ca. 19.00 Uhr Bieranstich zur

Reicheldorfer Kirchweih,  Festzelt SVR

 

30.07.2016 ab 14 Uhr Kirchweihumzug

Abfahrt: S-Bahnhofsplatz Reichelsdorf

 

                                                          31.07.2016 Uhrzeit laut Kirchweihheft

                                                          (Voraussichtlich ab 18 Uhr) 

                                                          Kirchweihstammtisch, „Tag der Vereine“

                                                          Festzelt Reichelsdorf 

 

(Foto: Jürgen Bälz)

22. bis 26. Juli 2016 Mühlhofer Kärwa

22.07.2016  ca. 17 Uhr  Stürmt die Schanz

22.07.2016  ca. 18.00 Uhr Mühlhofer Kirchweih Bieranstich

Festwirt TSV Mühlhof, Auf der Schanz

(Foto: Jürgen Bälz)

Mai 2016 Widerstand gegen den Tunnel der Ortsumgehung Stein

 

Um eine Ortsumgehung der B14 von Stein durch das Rednitztal und Reichelsdorf zu verhindern, bzw, dass dieses Projekt nicht in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen wird, hat sich ein „Bündnis tunnelfreies Rednitztal“ gebildet. In diesem ist neben anderen Vereinen und Organisationen auch der Bürgerverein Reichelsdorf-Mühlhof vertreten.

Wir wollen durch Informationsstände und Plakate auf die Auswirkungen und die Dimension der Planung dieser geplanten Umgehung hinweisen und die Öffentlichkeit sensibilisieren. Nach dem Arbeitstreffen im Mai ist ein nächster Termin im Juni vereinbart.

Flüchtlingsunterkünfte in Reichelsdorf und Mühlhof

Am 17. Mai 2016 Infoveranstaltung im Saal der Sportgaststätte SV Reichelsdorf

Herr Dieter Maly, Dienststellenleiter der Sozialen Fachstelle der Stadt Nürnberg, hat am 17. Mai beim SV Reichelsdorf über die geplanten Unterkünfte für Flüchtlinge in Reichelsdorf informiert. Der Saal war von interessierten Bürgerinnen und Bürgern überfüllt. Es gab sehr emotionale Wortbeiträge. Das zunächst vorgesehene Objekt in der Geigerstrasse wurde als Unterkunft für Flüchtlinge nicht wie ursprünglich geplant verwendet. Die Stadt sei über die Tatsachen, dass Mieter gekündigt wurde um diese Wohnungen der Stadt Nürnberg anbieten zu können, nicht informiert und somit vom Eigentümer getäuscht worden. Als Unterkunft wird das ehemalige Lokal in der Schalkhauser Strasse und die Pension in der Reichelsdorfer Hauptstrasse und in Mühlhof an der Hauptstrasse das Gebäude Nr. 2 verwendet. Es sollen aufgrund der relativ kleinen Unterkünfte vorwiegend Familien mit Kinder in die Räumlichkeiten einziehen. Die Unterkunft in der Schalkhauser Strasse ist inzwischen belegt mit 22 Personen, darunter 11 Kinder. Wir bitten, diese Gäste freundlich aufzunehmen. Wer Hilfe für diese Personen anbieten will kann sich gerne bei der Stadt Nürnberg beim eingerichteten Bürgertelefon 231-2344 erkundigen.

Am 11. Mai 2016 Neuwahl des Vorstands des Bürgerverein Reichelsdorf - Mühlhof e.V.

Der Vorstand (Stand 11. Mai 2016):

 

1. Vorsitzende Claudia Bälz

2. Vorsitzender Lothar Fraundorfer

Kassenwart: Prof. Dr. Jürgen Hofmann

Schriftführer: Bernd Wilmerstadt (Foto)

Beisitzer: Jürgen Arntz, Helga Biber, Daniel Reichler

 

In der Mitgliederversammlung vom 11. Mai 2016 wurde der bisherige Vorstand bis auf den erweiterten Vorstand Rudolf Pösl in seinem Amt bestätigt und für die nächsten 2 Jahre wieder gewählt. Herr Pösl hat sein Amt im erweiterten Vorstand aus gesundheitlichen Gründen beendet. Wir danken Herrn Pösl recht herzlich für seine sehr hilfreiche Unterstützung und Mitarbeit im Bürgerverein. Er war seit der Gründung im Jahr 1996 dabei und wird uns auch künftig mit seinem wertvollen Rat zu Seite stehen.

April 2016 Ortsumgehung Stein - Eibach - Einspruch gegen den Tunnel unter der Rednitz

Aus der Presse haben wir entnommen, dass eine Ortsumgehung der B14 die die Stadt Stein und die Nürnberger Stadtteile Eibach/Röthenbach entlasten soll, in den vordringlichen Bedarf des Bundes-verkehrswegeplans aufgenommen worden ist. Ein Einspruch zu diesem Projekt war bis zum 2. Mai möglich. Nachdem diese geplante Umgehung an Bertelsdorf und Krottenbach vorbeiführen und das Rednitztal und Reichelsdorf mit einem Tunnel unterqueren und an der Wiener Straße angebunden werden soll würde dies zu einer verkehrlichen Mehrbelastung in unseren Stadtteilen führen. Es spricht wohl nicht für eine sinnvolle Verkehrsplanung die Belastung von einem Ort zu verringern und einem anderen aber aufzubürden. Zumal die Urheber der gewünschten Umgehung mit der betroffenen Stadt Nürnberg nicht in Kontakt getreten sind. Wir haben unsere Ablehnung dieser Planung mit Schreiben vom 4. April 2016 an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gesandt. 

April 2016 Weitere Verkehrsplanung Reichelsdorf

 

An das Verkehrsplanungsamt hat der Bürgerverein folgende Wünsche vorgebracht:

Auf der Reichelsdorfer Hauptstrasse sollte im Bereich des Schulweges die Zone 30 zeitlich bis 14 Uhr verlängert verlängert werden und eine Verkehrsberuhigung in den Nachtstunden generell in dieser Strasse erreicht werden. Zudem halten wir weiterhin eine Querungshilfe/Insel an der Bushaltestelle Mühlhof in Richtung Reichelsdorf für erforderlich. Hier endet auch der Radweg.

April 2016 Bitte an die Nutzer der Buslinie 82

 

Die Linie, die um 7.30 Uhr zum S-Bahnhof Reichelsdorf fährt, wird mit einem großen Bus und einem nachfolgenden kleinen Bus befahren. Alle Schüler sollten den ersten großen Bus benutzen. Es kommt öfter vor, dass der große Bus nicht voll belegt ist und Fahrgäste statt dessen den kleineren Bus benützen. Vor allem die Schüler sollten hierzu den eigens eingesetzten größeren Bus annehmen.

Am 17. März 2016 Osterbrunnenfest an der Sigena Quelle

 

Die Mitglieder des Bürgervereins lassen die Krone in der Gärtnerei Marcus vorbereiten und schmücken diese mit den Kindergartenkindern.

März 2016 - Die Interessengemeinschaft Kinder Mühlhof informiert:

Die Interessengemeinschaft Kinder Mühlhof benützt für die etablierte Krabbelgruppe einen Raum der AWO in Mühlhof. Dafür will Sie der AWO auch über dieses Medium einen herzlichen Dank aussprechen!  

23. November 2015 - Brückenneubau Hafengebiet ab 2019 bis 2023

Bei zwei Infoveranstaltungen der Stadt Nürnberg wurde dargestellt, dass unser Gebiet wohl in den vielen Jahren der verschiedenen Bauphasen nicht mit Ausweichverkehr zu rechnen hat. Die drei Brücken am Hafengebiet müssen für mindestens 139 Mio. EUR komplett erneuert werden, da aus Sicherheitsgründen keine Sanierung möglich ist. Während der Bauphasen werden Ersatzbrücken entlang der alten Brücken aufgebaut, die allerdings in den verschiedenen Bauphasen nicht alle Zu– und Abfahrten bedienen können. Es werden gerade zu dem Thema Verkehrsbelastung weitere Informationsveranstaltung abgehalten, da verschiedene Szenarien der Verkehrsregelung schon vorab durchgespielt und die betroffenen Anwohner mit einbezogen werden sollen.

 

18. November 2015 - Eröffnung Kreisverkehr

Am Mittwoch wurde der Kreisverkehr offiziell durch Bürgermeister Vogel eingeweiht. Als Vertretung für den Bürgerverein durfte die BV-Vorsitzende Claudia Bälz beim Durchschneiden des Bandes mithelfen. Für eine hohe Langlebigkeit und wegen der zu erwartenden Belastungen durch den Schwerlastverkehr wurde der Kreisverkehr in Betonbauweise gebaut. In ca. zwei Wochen wird dann auch die Strecke zur Wiener Straße geöffnet werden. Hier fehlt noch der Übergang für Radfahrer und Fußgänger.

 

15. Oktober 2015 - Bürgerversammlung der Stadt Nürnberg

Folgende drei „alte, unerledigte“ Themen wurden durch die BV-Vorsitzende Claudia Bälz nochmals vorgetragen:

Fuß-/Radweg Schalkhaußer Tunnel

Vertragliche Grundlagen unserer Tempotafel

Fußgängerampelschaltung in Reichelsdorf

Ergänzend hat die BV-Vorsitzende Claudia Bälz folgende Punkte angebracht:

Herr Jülich, Leiter Verkehrsplanungsamt, hatte versprochen sich um die LKW‘s in den Wohngebieten zu kümmern. Der Bürgerverein hat sich wie versprochen, um die Gestaltung des Kreisverkehres gekümmert. Die Hafen GmbH hat sich bereit erklärt bei der Gestaltung mitzuhelfen. Erste Gespräche sind hierzu bereits gelaufen, Termine vereinbart.

 

27. September 2015 - Brotbackfest in Reichelsdorf ab 14:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

im Garten des Restaurantes Epidavros (S-Bahnhof Reichelsdorf)

findet wieder mit dem Bäcker Heckel unser Brotbackfest des Bürgervereins statt. Das frischgebackene Holzofenbrot kann käuflich erworben sowie frischer Zwiebelkuchen.

Und für den großen Hunger: Frisches vom Grill. Für Getränke ist gesorgt. Ebenfalls ausreichend Kaffee und Kuchen.

Programm

Musikalische Stimmung „Michel aus Mühlhof“.

Um ca. 14:30 Uhr gibt es ein Showbacken mit dem Bäcker

15:00 Uhr Bauchtanzgruppe Chandnij

Ca.16:00 Uhr Tanzeinlage durch die Eibanesen

Foto: Jürgen Bälz

27. Juli bis 11. September 2015 - Straßensanierungen in Reichelsdorf und Mühlhof

Großteils in den Sommerferien saniert die Stadt Straßen in den südlichen Stadtteilen Reichelsdorf und Mühlhof. Am Montag, 27.07.2015 beginnt der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) zuerst damit, die Reichelsdorfer Hauptstraße zwischen Döppelstraße und der Hausnummer 88 in stadtauswärtiger Richtung zu erneuern. Danach folgt die Mühlhofer Hauptstraße zwischen Krottenbacher Straße und Hausnummer 36. Beide Straßen werden über die gesamte Fahrbahnbreite saniert, weil sie stark verdrückt sind und eine Vielzahl provisorisch instandgesetzter Schlaglöcher aufweisen. Die Arbeiten sollen am Freitag, 11. September 2015, abgeschlossen sein. In der Reichelsdorfer Hauptstraße werden hauptsächlich die Fahrbahndeckschichten erneuert, während in der Mühlhofer Hauptstraße die Fahrbahn im Vollausbau einschließlich Unterbau neu hergestellt wird. Die nach einer Kabelverlegung provisorisch geschlossenen Aufgrabungsflächen des westlichen Gehwegs in der Mühlhofer Hauptstraße werden endgültig wiederhergestellt und angrenzende schadhafte Gehwegbereiche mit saniert. Während der Sanierung der Mühlhofer Hauptstraße ist die Einmündung in die Krottenbacher Straße vom 5. August bis zum 11. September 2015 gesperrt. Für die Dauer der gesamten Bauzeit ist mit wechselnden Verkehrsführungen und Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Bauarbeiten erfolgen in mehreren halbseitigen Abschnitten nacheinander. Baustellenampeln regeln den Verkehr. Die Kosten für beide Sanierungen belaufen sich auf rund 235. 000 Euro.

 

20. Juli 2015 – Informationsveranstaltung im Naturkundehaus im Nürnberger Tiergarten

Am Kanal wurden 2013 und 2014 mehrere Kreuzottern im Bereich zwischen der Schleuse Eibach und Sauerbruchstraße getötet. Medien haben das Thema wiederholt aufgegriffen. Naturschützer sorgten sich um erschlagene Kreuzottern und die Population der gefährdeten Schlangenart. Bürger hatten Bedenken und Ängste. Daraufhin gab es eine Fülle von Aktivitäten zum Schutz der Kreuzottern, zu Möglichkeiten der Besucherlenkung und Aufklärung der Bevölkerung, insbesondere fand eine öffentliche Gesprächsrunde statt. Die Regierung von Mittelfranken vergab ein Gutachten, unter anderem, um genauere Informationen zu Größe der Population und Lebensraum der Kreuzotter zu erhalten. Mittlerweile liegt diese Untersuchung vor.

 

19. Juli 2015 - Die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd lädt herzlich zur Besichtigung des neu errichteten Polizeigebäudes, Oppelner Straße 229, Nürnberg ein.

 

 

17. Juli – 20. Juli 2015 - Mühlhofer Kärwa – unsere kleine, gemütliche, fränkische Kärwa

Willi ́s Küche bietet Feines vom Grill und aus der Pfanne. Auf Ihren Besuch freute sich die Wirtsfamilie Wilhelm Richter und die Mühlhofer Kärwaboum & -madla

Foto: Jürgen Bälz

Juli 2015 - Der Edeka-Markt ist nun am Heilbronner Platz eröffnet. Sehr modern und mit großem Sortiment. Nun liegt es an den Bürgern, dass die Geschäftsleute Gradl guten und ausreichenden Umsatz machen.

 

25. März 2015 - Osterbrunnenfest

Der Bürgerverein hat wieder die große Krone über der Sigena Quelle montiert. Viele Kindergartenkinder kamen zum Osterbrunnenfest, um mit ihren schönen, selbst gebastelten Eiern den Brunnen zu schmücken.

Foto: Jürgen Bälz

09. Januar 2015 - Der Bürgerverein erhielt eine Einladung von Ministerpräsident Horst Seehofer zum Neujahrsempfang in München. Wie wir finden, eine große Anerkennung und Ehre für uns.

In Vertretung der Bürger aus Reichelsdorf-Mühlhof überbrachte die erste Vorsitzende des Bürgervereins, Claudia Bälz dem Ministerpräsidenten die besten Wünsche aus Nürnberg.

Fotoausschnitt: Claudia Bälz
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Bürgertelefon des Bürgerverein Reichelsdorf-Mühlhof e.V.: +49 (0)911 636329